Gemeinsam stark gegen Sexismus – ein FLINTA* Only Seminar

04.12.23 - 06.12.23
Ort: Hagen
Region: West
Wahlseminar
Altersbeschränkung: Keine
Buchungen: 2 von 15
Buchbar bis: 19.11.23

Beschreibung

Kennst du die Angst nachts alleine nach Hause zu gehen, die Selbstzweifel wenn du ein Regal anbringen willst oder fühlst dich manchmal in deinem Körper unwohl, weil bestimmte Schönheitsideale oder Geschlechterrollen nicht so recht zu dir passen? Dies sind nur ein paar von vielen Beispielen, die viele von uns im Alltag erleben. Sie zeigen uns, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der Menschen aufgrund ihres Geschlechts anders und oft ungerecht behandelt werden. Dies zu reflektieren und Umgangsstrategien für unseren Alltag zu finden, soll Ziel und Inhalt unseres Seminars sein.

Lerninhalte:

  • Begriffe und Grundlagen des Queerfeminismus
  • Verknüpfen von eigenen (sexistischen) Erfahrungen mit gesellschaftlichen Strukturen
  • Austausch über Geschlechterrollen und den Umgang mit Sexismus
  • Auseinandersetzung mit (queer)feministischer Widerstandsgeschichte

Ziele:

  • Selbstreflexion: wir beschäftigen uns mit Idealbildern in Bezug auf unseren Körper, Liebe und unsere Rolle in der Gesellschaft
  • wir wollen einen geschützten Rahmen schaffen, in dem wir über Unsicherheiten und Struggles sprechen können
  • wir wollen uns gegenseitig bestärken, einen selbstbestimmten Umgang mit unserer Rolle in der Gesellschaft zu finden und uns inspirieren Ungerechtigkeiten etwas entgegenzusetzen
  • konkrete Handlungsideen entwickeln, die zu dir und deinem persönlichen Prozess passen

Du fragst dich, warum wir solche Räume ohne Männer überhaupt brauchen? In diesem Seminar findest du Antworten! Und keine Sorge: Egal ob oder wie viele Erfahrungen du mit den Themen hast, du brauchst kein Vorwissen und musst nichts über dich teilen, mit dem du dich nicht 100% wohl fühlst! Die Referentinnen positionieren sich als (cis-)weiblich. Was das genau bedeutet lernst du übrigens auch im Seminar! ;) 

Seminarzeiten

Beginn: 04.12.2023 um 13:00 Uhr

Ende: 06.12.2023 um 14:00 Uhr

Seminarort

Jugendgästehaus Marienhof e.V.
Brunsbecke 5
58091 Hagen

Hinweise

Anreise: https://www.marienhof-hagen.de/anfahrt/

Unterkunft: 4-Bett-Zimmer, Zimmerverteilung erfolgt vor Ort

Wichtige Informationen: Mitzubringen sind: 3-teilige Bettwäsche (bestehend aus Kopfkissen- und Bettdeckenbezug, Bettlaken), Handtücher, Hausschuhe, wetterfeste Kleidung und Schuhe (wir werden evt. einzelne Einheiten draußen verbringen). Die letzten Infos erhältst Du zwei Wochen vor dem Seminar. Solltest Du keine Infos bekommen haben, melde Dich bitte unter bfd@bundjugend-nrw.de

Kompetenzthema: Selbstreflexion und Selbststrukturierung

Fachthema: Sozialisation und Genderidentität

Trainer*innen: 

Kristin Mindemann ist Bildungsreferentin am BUND & BUNDjugend Bildungszentrum Marienhof. Sie ist Diplom-Biologin. Die Schwerpunkte ihrer Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Insekten, Vögel, Säugetiere, Lebensräume, Wald, (Streuobst-)Wiese, Gewässer, (Gemeinschafts-)Gärten, Stadtnatur, Ökologie, Biodiversität, BNE

Mo Hilger ist staatlich geprüfte und anerkannte Erzieherin, zertifizierte Kräuterpädagogin – BNE, Heilpflanzenpädagogin und Multiplikatorin für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen. Sie ist Initiatorin der NaturErlebnis-Werkstatt in Alsdorf. Dort arbeitet sie als Umweltbildungspädagogin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.