Die Kraft des Kreises - Methoden und Potenzial nativer Kommunikationsformen

05.10.22 - 07.10.22
Ort: Neuzelle-Treppeln
Region: Ost
Wahlseminar
Altersbeschränkung: Keine
Buchungen: 3 von 16
Buchbar bis: 20.09.22

Beschreibung

Alles strebt danach, rund zu sein!
Für Jäger und Sammler war es überlebenswichtig, im Hier und Jetzt zu sein. Ein überhörtes Geräusch hätte sie im schlimmsten Fall das Leben gekostet oder sogar das der gesamten Gruppe.
Deshalb war es so wichtig, einen klaren Geist zu haben.
Im Laufe der Zeit entwickelten sich deshalb effiziente Kommunikationsmethoden, mit deren Hilfe Entscheidungen gemeinschaftlich getroffen und Konflikte nachhaltig geklärt werden konnten. Zudem wurde ein Rahmen geschaffen, in dem sich jede und jeder gehört fühlte.
Im Seminar „Die Kraft des Kreises“ tauchen wir ein in diese traditionelle Art der Kommunikation und lernen weitere Fähigkeiten und Fertigkeiten von Naturvölkern kennen, wie die uns dabei unterstützen, wieder mit der uns durchdringenden Natur, mit uns selbst und miteinander in Verbindung zu kommen.
Dies tun wir weniger, um besser auf die Jagd gehen zu können, sondern vielmehr, um glücklicher, dankbarer und wirkungsvoller da zu sein im Hier und Jetzt.
 

Seminarzeiten

Beginn: 05.10.2022 um 13:00 Uhr

Ende: 07.10.2022 um 15:00 Uhr

Seminarort

BUND Naturschutzzentrum
An der Schlaube 1
15898 Neuzelle-Treppeln

Hinweise

Anreise: 

https://www.bund-brandenburg.de/der-bund-brandenburg/naturschutzzentrum-schlaubemuehle/so-finden-sie-uns/

Unterkunft: Mehrbettzimmer

Wichtige Informationen: 

Bitte mitbringen: Regenkleidung, feste Schuhe, Sitzunterlage, Notizbuch, Schreibzeug, Stirn- oder Taschenlampe, Augenbinde,  evtl. Mückenschutz, Mund- Nasenschutz

Alkohol und Handys: Wir verzichten im Seminarzeitraum bewusst auf Alkohol und nutzen Handys nur wenn nötig, da es ums Leben im Hier und Jetzt geht, mit wacher Wahrnehmung und verfeinerter Intuition.

Kompetenzthema: Kommunikation: Kommunikationstraining

Fachthema: Wildnispädagogik

Trainer*innen: Jürgen Klühr ist Gründer und Leiter der Wildnisschule Weg der Wildnis und Lernbegleiter an der Freien Naturschule im StadtGut